• SEELENBOTSCHAFT – TAG 19

    “In unserem Herzen gibt es zwei Kammern – eine für das Licht, die andere für die Dunkelheit. Für beides ist hier Platz.
    Indem wir es bejahen als Teile des Lebens, schieben wir die Wand zwischen den beiden Kammern zur Seite. Das Licht flutet die Dunkelheit und es eröffnet sich uns der Ballsaal unseres Herzens. Hier tanzt das Leid mit der Freude und wir feiern die Liebe – zu uns, zur Welt und zum Leben.”

    Wie oft fühlen wir uns hin und hergerissen zwischen Gut und Böse – zwischen Licht und Schatten. Unser Herz kann beides umfangen, hat es doch zwei Kammern. Wenn wir uns dessen bewusst werden und die Trennung dazwischen aufheben entsteht das Wunder-volle. Die Einheit hinter der augenscheinlichen Trennung. All das geschieht in uns, wenn wir uns tief in unser Herz begeben und dort den Schleier lüften.