Beiträge

Und warum das so wichtig ist

 

Wir leben in aufregenden Zeiten. Folge deinem Herzen so erschallt der Ruf vor allem in den sozialen Medien und so manch einer wundert sich über das, was der Zeitgeist da auf breiter Ebene an Land und damit ins Bewusstsein spült.
Woher kommt dieses Bedürfnis seinem Herzen zu folgen? Ist es eine Modeerscheinung? Oder liegt diesem Ansinnen ein tieferer Beweggrund, vielleicht sogar ein evolutionärer zugrunde?

Wenn wir genauer hinschauen, dann sind es vor allem wir Frauen, die sich in den sozialen Medien vermehrt zeigen. Wir Frauen kommunizieren gerne und verbinden uns dabei auch. Ja, wir leben in einem weiblichen Zeitalter. So gelangen neue Qualitäten und Werte ins Bewusstsein der breiteren Masse. Mittlerweile sind Yoga und Achtsamkeit im Mainstream angelangt, ebenso ein größeres Bewusstsein für gesunde Ernährung und ein gesundes Wohnumfeld. All das sind weibliche Qualitäten und Werte.

Es sind auch keine kurzweiligen Modeerscheinungen, vielmehr kommt all das aus einem evolutionären Impuls, der dazu angetan ist, einen Ausgleich zu schaffen. Die alten patriarchalen Strukturen sind überlebt, haben in ihrem Übermaß ein großes Ungleichgewicht erzeugt, das sich mittlerweile in allen Lebensbereichen als “ungesund” herausstellt.

Die Intelligenz des Lebens sorgt für einen Ausgleich

Da das Leben, Gott sei Dank, so grandios intelligent angelegt ist, sorgt es selbst immer wieder für einen Ausgleich zwischen den Polaritäten. Wird eine Kraft zu groß und es entsteht ein Ungleichgewicht, keimt dazu parallel die Gegenkraft. Ab einem gewissen Moment kippt das Ganze und die Gegenkraft wird größer, während die vorherige Kraft abnimmt.
Die alten Chinesen haben dafür ein wundervolles Symbol – das Yin-Yang-Zeichen.

Und so fließen jetzt vermehrt die weiblichen Kräfte in unser aller Leben, wenngleich wir Kraft unseres freien Willens uns dagegen verwehren können, diese zuzulassen.

Jetzt komme ich wieder zurück zum Aufruf Folge deinem Herzen. Wenn wir das Herz auf die herkömmliche Art und Weise betrachten, dann wurde uns durch die Wissenschaft vermittelt, dass es sich dabei um ein Organ im Körper handelt, das das Blut durch den Körper pumpt und daher eine sehr wichtige Aufgabe hat. Dennoch wurde das Herze lange Zeit verkannt, indem es aus der begrenzten, materialistischen Sicht zu einer mechanischen Pumpe degradiert wurde.

Das Herz – Wohnstätte des Geistes

Ganz anders die alten Chinesen. Der Herzmeridian wird in der traditionellen chinesischen Medizin der “Herrscher” genannt, was sowohl auf seine Macht über das Herz-Kreislaufsystem hinweist, als auch auf seinen rechtmäßigen Platz als Überwacher sämtlicher Emotionen. Im Nei Ching, eines der ältesten Standardwerke der chinesischen Medizin, wird das Herz als die “Wohnstätte des Geistes” gesehen.
Der individuelle Geist ist eine Manifestation unseres besonderen Ausdrucks der göttlichen Flamme. Inspiration und Intuition, beides Funktionen des Herzens, helfen uns, mit der transzendenten Führung in Einklang zu bleiben, die, über die Eingebungen des Egos hinaus, für uns da ist. Der Zugang zu dieser Führung ist enorm wichtig, vor allem in der jetzigen Zeit, wo die Welt im Außen immer komplexer und die Möglichkeiten immer mehr werden.

Einem Menschen, der aus seinem Herzen oder Geist heraus lebt, eröffnet sich die Freude, wirklich er selbst zu sein. Das ist es, wozu uns der Zeitgeist durch Schlagzeilen wie “Sei du selbst” aufruft. Es geht darum aus dem Herzen, dem individuellen Geist heraus zu leben und zugleich bedeutet es, dass wir uns aus der begrenzten materiellen Sicht lösen und uns dem allem innwohnenden Geist zuwenden.

Herzenergie fließt über den Herzmeridian

Interessant ist auch, dass der Herzmeridian vom Herzzentrum aus in drei verschiedene Richtungen strahlt, ähnlich einer Blüte, die sich in der Mitte des Brustkorbes öffnet. Dies wird uns auch oft in den Abbildungen von Jesus Christus gezeigt, angedeutet durch die dreifache Flamme, oder auch die drei Stahlen, die aus seinem Herzen kommen.

Eine Bahn des Herzmeridians entspringt im Herzzentrum, läuft quer über den Brustkorb über die Innenseite des Armes hinab in die Hand; eine andere steigt vom Herzen hoch zum Kehlkopf und zu den Augen; und die letzte läuft vom Brustkorb hinunter in den Rumpf. Diese Bahnen entsprechen den energetischen Mitteln, mit deren Hilfe wir die Wahrheit des eigenen Geistes und die Freude daran empfinden (Herzzentrum), aus der eigenen Mitte heraus wahrnehmen (durch Herz und Augen) und uns aus dem Geist heraus ausdrücken (durch Kehle, Arme und Hände).

Dem Herzen folgen = sich selbst folgen

Viele spirituelle Lehrerinnen und Lehrer haben betont, wie wichtig es ist, “mit dem Herzen zu sehen und zu fühlen”. Die Indianer beschreiben einen kraftvollen Krieger mit den Worten:”Er hat Herz.” Und in einigen Kulturen, einschließlich der der alten Ägypter wird das Herz als das Zentrum allen Seins gesehen.

Im Herzen tragen wir unseren eigenen individuellen Geist. Inspiration und Intuition, die mit dem Herzen und dem Element Feuer verbunden sind, helfen uns, uns an diesen Geist zu erinnern. Bei jedem von uns tritt dieser individuelle Geist auf eine völlig einzigartige Weise zutage: Um zur Individuation zu gelangen, müssen wir unserem eigenen Herzen, unserem eigenen inneren Feuer und unserem eigenen Geist folgen. Kurz gesagt: Wenn wir dem folgen, was unserem Herzen Freude bringt, folgen wir uns selbst.

Wenn sich dann noch Mut und Willenskraft dazu gesellen, dann entsteht oftmals auch der Wunsch und das Verlangen auf eignen Beinen zu stehen – selbständig zu sein. Und so wollen in der jetzigen Zeit Immer mehr Frauen selbstbestimmt ihre eigenen Werte und Ideen leben, sie erfolgreich verwirklichen und zudem davon auch noch gut und entspannt leben können.

 

In meinem nächsten Beitrag schreibe ich über das Element Feuer, seine Energie und vor allem seine Bedeutung für unsere Tat- und Schaffenskraft um dem inneren Ruf zu folgen und ihn auch verwirklichen zu können.

Jubiläum

30 Jahre Selbständigkeit Bianka Maria Seidl yoYA Freude am Sein

Im Mai 1989 habe ich mich selbständig gemacht. Damals war mein erster Sohn gerade mal 7 Monate alt. Heute schaue ich stolz zurück auf 30 Jahre Selbständigkeit und ich finde das ist ein Grund zum Feiern.
Darum gibt es den ganzen Monat Mai 30 % Jubiläums-Bonus auf alle Video-Kurse auf der yoYA Lernplattform
• 5-teiliger Video-Kurs “Dein inneres Kind heilen”
• 7-teiliges Video-Training “Ins Reine kommen mit dir selbst “
• 7-teiliger Video-Kurs “Der Ahnenfrieden – Kraft und Weisheit aus deiner Herkunft”
Ergreife diese Chance, nutze mein Angebot und hole dir die 30% Jubiläumsrabatt.

INSPIRATION für FRAUEN

die ihrem inneren Ruf folgen, ihre Spiritualität und ihre Werte leben und in einem profitablen Herzens-Business verwirklichen wollen

Du möchtest regelmäßig inspiriert werden zu Themen wie Herzens-Business,  Spiritualität, Berufung leben? Dann melde dich hier zu meinem kostenfreien Inspirations-Letter an, der alle 14 Tage erscheint. Darin bekommst du neben interessanten Beiträgen auch wertvolle Tipps und Inspiration zu einem erfolgreichen Business und erfülltem Leben.

Als Dankeschön bekommst meinen Mini-Ratgeber INNERE FREIHEIT  mit Fragen- und Übungsteil als Geschenk. Darin erfährst du, wie du in 7 Schritten in eine größere innere Freiheit gelangst. So holst du dir deine Kraft zurück und kannst endlich richtig vorwärts gehen und deine Potenziale entfalten.
Hier kannst du dich jetzt dazu anmelden.
P.S. Du kannst dich jederzeit von diesem Service auch wieder abmelden.

Freude ist der natürliche Ausdruck unseres Wesens. Schau dir Babys und Kleinkinder im Alter bis zu drei Jahre an. Sie lachen und freuen sich spontan aus sich selbst heraus. Sie quicksen und lallen und strahlen über das ganze Gesicht. Jeder Mensch, der sein Herz spürt und ein lachendes Baby betrachtet, ist davon tief berührt in seiner eigenen Freude. Doch wo ist die Freude in unserem Alltagsleben geblieben, die einst ein ganz natürlicher Ausdruck unseres Wesens war?

 

Hol dir den Glanz in deinen Augen zurück

Wenn du in der Fußgängerzone Menschen beobachtest, dann fällt dir sehr wahrscheinlich auf, dass viele Menschen den Glanz aus ihren Augen verloren haben. Statt Freude und Leichtigkeit beherrscht ein Übermaß an Sorgen und Ängsten ihr Dasein. Ohne zu wissen wohin, eilen sie von Termin zu Termin, immer bestrebt noch besser zu werden, noch mehr zu leisten. Dabei übersehen sie sich selbst, ihr Wesen, ihre Bedürfnisse und vor allem ihre Träume. Im Laufe der Zeit – mit den Jahren, hinterlässt dies Spuren. Der Glanz aus den Augen ist verschwunden, der Körper ist müde und kraftlos, der Geist zerstreut und die Seele weit abgedrängt. Dann braucht es oftmals eine Notwende, die mittels eines Schicksalsschlags oder einer Krankheit herbeigeführt wird.

Die gute Nachricht ist: Es geht auch anders. Der Schlüssel zurück zum Wesen und damit auch zum Wesentliche „Die Kraft der Mythen“  – (hier ein interessantes, kurzes Video dazu) folgendes: „Wir machen fortwährend Erfahrungen, die uns dann und wann eine Ahnung davon verschaffen können, eine kleine Eingebung, wo unsere Freude liegt. Die gilt es festzuhalten. Niemand kann einem sagen, was daraus wird. Man muss lernen, seine eigene Tiefe zu erkennen. Wenn ich meiner Freude folge, habe ich das Gefühl, dass mir verborgene Hände helfen. Ich habe sogar einen Aberglauben, der sich in mir festgesetzt hat, weil laufend unsichtbare Hände eingreifen. Wenn ich meiner Freude folge, bringt mich das gewissermaßen auf eine Spur, die schon immer da war und auf mich wartete, und das Leben, das ich führen sollte, ist genau das Leben, das ich führe. Wenn du das so sehen kannst, fängst du an, Menschen zu begegnen, die im Feld deiner Freude sind, sie machen dir die Türen auf. Wo du auch bist, wenn du deiner Freude folgst, wird dir das Wasser des Lebens zuteil, dieses Leben ist in einem, unablässig.“

 

Finde deine Freude in deiner Kindheit

Daher möchte ich dich dazu inspirieren, dass du dir eine Ahnung darüber verschaffst, wo du deine Freude wieder findest. Am besten du gehst zurück in deine Kindheit. Zurück bis in die Zeit, in der du noch ganz bei dir warst, in die ersten 6 Jahre. Hole dir Fotos aus deiner Kindheit, um dir die Erinnerung zu erleichtern. Nimm dir Zeit und betrachte diese Fotos und frage dich dabei:

  • Was habe ich in dieser Zeit sehr, sehr gerne gemacht?
  • Was hat mich so fasziniert, dass ich darüber die Zeit vergessen habe?
  • Welche Spiele habe ich gespielt? War ich alleine, oder mit einem Spielkameraden, oder einem Erwachsenen, vielleicht der Großmutter, oder dem Großvater?
  • Womit habe ich am liebsten gespielt?
  • Welche Träume und Fantasien hatte ich als Kleinkind?

Versuch dich so gut wie möglich zu erinnern. Es kann sein, dass es mehrere Tagen, ja Wochen braucht. Sprich mit deinen Geschwistern über diese Zeit, vielleicht auch mit deinen Eltern, soweit  das möglich ist. Aktiviere diese Zeit und damit auch die verbundenen Gefühle wieder in dir und spüre sie. Wenn möglich tue erneut Dinge, die dir in deiner Kindheit große Freude bereitet haben. Ich meine das im Ernst. Spring in Pfützen, wenn es geregnet hat, egal, ob deine Kleidung nass wird. Du bist ja nicht aus Zucker. Oder lass dich im Herbst in einen Blätterhaufen fallen, wie ich es zum Beispiel sehr gerne gemacht habe. Rieche wieder den Geruch der Natur. Tanze nackt im Regen. Laufe barfuss raus in den Schnee und dann schnell wieder ins Warme. Wälze dich in Schlamm, wenn du das gerne als Kind gemacht hast, oder putze bei einem Abendspaziergang die Klingeln von ein paar Häusern und mach dich dann auf die Socken.

Spüre in diesen Momenten deine Freude und Lebendigkeit wieder und lass das im Laufe der Zeit wieder zur vorherrschenden Stimmung in deinem Leben werden. Lass die Freude eine wärmende Glut in deinem Herzen sein, mit der du dich und deine Welt erhellst und wärmst.

 

Inspiration findest du auch in diesen verwandten Artikeln

Aus der Freude am Sein heraus
Spielwiese statt Kampfplatz

 

Wenn dir der Beitrag gefällt, oder du Anregungen und Fragen dazu hast, freue ich mich über einen Kommentar von dir.

In Freiheit im Herzen verbunden

Bianka Maria

 

P.S. Nur noch wenige Tage bis zum Start des Online-Trainings. Vielleicht ergreifst du diese Chance und bist dabei.

Einladung zum 7-teiligen Online-Training
“Er-Finde dich neu! – Mit sich selbst ins Reine kommen”

7-teiliges Online-Training mit 7 Live-Webinaren

Start:  04. Okt. 2017 – 19 h

• Du lernst du die Hintergründe für deine inneren Konflikte kennen

• Du gewinnst tiefe Einsichten in die Zusammenhänge zwischen der äußeren und deiner inneren Welt und   lernst wie du dich in Einklang bringst.

• Dir wird bewusst, das du deine Vergangenheit bisher fortgeschrieben hast, kannst dies jedoch mit den praxiserprobten Methoden aus dem Training ändern und dich neu er-finden

Hier findest du alle wichtigen Informationen und kannst du  dich gleich  zum Online-Training anmelden.

Ich freue mich, wenn du dabei bist.

 

Bildnachweis: Photo by Cristian Newman on Unsplash

 

 

Geduld ist eine Kompetenz des Herzens, die es vor allem in der Führung von Menschen braucht. Leben entwickelt sich in Zyklen und dafür braucht es Zeit. Geduld ist die Fähigkeit, den Dingen ihre Zeit zu lassen, so dass sie sich zeigen und in die ihnen entsprechende Form gelangen.

In Zeiten, in denen alles per Knopfdruck zugänglich und erreichbar ist, besteht eine der größten Herausforderungen darin, die Geduld nicht zu verlieren. Konkret heißt das für Führungskräfte, dass sie differenzieren zwischen dem Zahlenwerk im Business und den Menschen, die sie zu führen haben. Der Versuch Menschen abstrakt als „human resources“ im Unternehmen zu betrachten zeugt bereits davon, dass diese Unterscheidung nicht gemacht wird.

Wenn Führungskräfte jedoch aus ihrem Herzen heraus führen, dann haben sie bereits erkannt, dass es darum geht Menschen in ihre eigene Entwicklung zu führen, so dass deren Potenziale sich entfalten und dadurch auch das innovative Potenzial des Unternehmens fördern und es wachsen lassen.

Diese Führung der Menschen aus dem Herzen heraus erfordert von einer Führungskraft jedoch, dass sie in unmittelbaren Kontakt mit ihrer inneren Autorität steht. Nur so ist Präsenz und Authentizität möglich. Diese Kompetenzen sind in der jetzigen Zeit wichtige Erfolgsfaktoren, denn wer aus seiner inneren Autorität heraus entscheidet und handelt, ist zugleich auch in Verbindung mit dem, was größter ist als er selbst. Aus diesen höheren Ebenen seiner Selbst erfährt er dann Inspiration und Weisung .

Umfassendere, dem Gemeinwohl dienende Sichtweisen und Handlungsweisen ermöglichen, dass unter solch einer Führung  selbst in stürmischen Zeiten die Werte und der Unternehmensauftrag gelebt und sowohl die Menschen und auch das Unternehmen dabei wachsen und sich weiter entwickeln.

Geduld ist ein Türöffner, der Führungskräften das Potenzial ihres Herzens erschließt. Entfaltet sich dieses Potenzial, so gesunden Menschen und auch Unternehmen.

 

Vielleicht wollen Sie auch das hier lesen – Stimmigkeit – Den Dreiklang in uns wahren

 

DI 31. Mai 2016 – 19 h     Regensburg, Brandlbräu, Ostengasse

 

Weiblich erfolgreich – Wie wir die Macht der weiblichen Schöpferkraft für unser Leben und unser Business nutzen können.

Dieser Vortrag findet im Rahmen des erst kürzlich gegründeten Unternehmerinnen-Stammtisches “weiblich ERFOLG reich” statt. Genauere Infos zur Veranstaltung hier.

 

Das Weibliche und damit auch die weibliche Kraft war in den vergangenen 2.500 Jahren kontrolliert, ausgebeutet und geschmäht worden. Es gilt sich darüber bewusst zu sein, was Frauen eingebüßt haben und daher oftmals unbewusst und ungenutzt in uns tragen.
Statt weiterhin in den Fußstapfen ihrer Vorfahrinnen zu laufen, sind viele Frauen nun auf den Pfaden und in den Strukturen der Männerwelt unterwegs und erschöpfen sich dort, ohne wirklich dabei in Ihre Kraft zu gelangen und langfristig erfüllt und erfolgreich zu sein.

Dieser Vortrag klärt auf, rüttelt wach und inspiriert dazu die eigene weibliche Schöpferkraft zu entdecken und hieraus die weiblichen Werte im Business und in der Welt zu verwirklichen – für ein neues Miteinander, ein neues Wirtschaften – wertschätzend, authentisch und erfolgreich.

 

Zum Inhalt:

“Wenn wir nicht wissen, wo wir herkommen, werden wir auch nicht wissen wohin wir gehen”

 

  • Das unterdrückte Weibliche – wie es dazu kam und was derzeit geschieht.
  • Frauenpower – alter Wein in neuen Schläuchen?
  • Was uns daran hindert langfristig wirklich erfolgreich zu sein
  • Unterschied zwischen der männlichen und der weiblichen Schöpferkraft
  • Die weibliche Schöpferkraft entdecken und entwickeln
  • Praktikable Übungen, Tipps und Anwendungsmöglichkeiten für den Alltag
  • Fragerunde

Ich heiße Sie herzlich willkommen zur dieser Veranstaltung. Bringen Sie gerne noch Freundinnen oder Netzwerkkolleginnen mit.

Anmeldung bitte hier oder unter e-mail: info@yoya-bewusstsein.de oder fon 09422 – 4032 488.