Teil 1

Wie du dabei dein ganzes Potenzial entfaltest

Als ich vor genau dreißig Jahren das erste Mal nach Lanzarote kam, habe ich mich in die Insel verliebt. Ich war fasziniert von den Arbeiten des dort lebenden Künstlers César Manrique und am liebsten wäre ich sofort dort geblieben – als Künstlerin und hätte da mein ureigenstes Ding gemacht. Doch wovon leben? Hier in dieser vulkanischen Landschaft hätte ich nicht mal Tomaten züchten können. Gottseidank hatte ich soviel Realitätssinn, dass ich der Versuchung widerstanden habe. Solch ein vorzeitiger Ausstieg wäre einer Flucht gleichgekommen, schließlich musste ich mich erst finden, rausfinden wer ich wirklich bin, mit all meinen Gaben und Talenten.

So verließ ich wehmütig dieses Eiland in der Hoffnung, eines Tages wieder hierher zurück zu kehren und meinen Traum zu verwirklichen.  Über viele Jahre hinweg hatte die Insel ihren festen Platz in meinem Herzen, während in meinem Leben der Hauptfokus auf Familie, Kinder und auf meiner Selbstständigkeit lag. Als Urlauberin kam ich regelmäßig in Abständen von fünf bis sieben Jahren auf die Insel und jedesmal lernte ich sie ein Stück besser kennen. Als ich 2004 mein erstes Buch heraus brachte, schrieb ich hinten im Abspann über mich als Wohnort Deutschland/Lanzarote. Mein Herz wohnte hier und daher sollte der Ort hier auch aufgeführt sein.

Hier kannst du weiterhören. – Dauer ca. 11 min.

 

Hinterlasse mir doch einen Kommentar, falls du Fragen oder Anmerkungen hast. Ich antworte gerne. Außerdem freue ich mich, wenn du den Beitrag mit deinen Freunden teilst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.