Menschen haben Träume. Menschen haben Sehnsüchte. Waren diese Träume in der Kindheit noch ganz klar und lebendig, so wurden sie im Laufe des Erwachsenwerdens ins Unterbewusstsein verschoben. Dort sind sie in Vergessenheit geraten. Vor allem die Menschen im alten Europa wagen es nicht mehr zu träumen. Die Zeit der Aufklärung hat dem rationalen Geist Tür und Tor geöffnet und dabei die Fantasie in eine Schachtel mit dem Etikett „unbrauchbar“ gesperrt. Der Ernst des Lebens hat sich breitgemacht und Pflichterfüllung und Leistungsbewusstsein zählen zu den Werten, an denen gemessen wird.

Doch das Leben ist auf Ganzheit ausgerichtet und so melden sich diese verdrängten Wünsche und Träume von Zeit zu Zeit. Da schleichen sich Gefühle der Unzufriedenheit und oftmals auch der Unerfülltheit ein, obwohl, man/frau doch alles getan hat, was von der Gesellschaft gefordert war. In stillem Momenten, wenn wir zur Ruhe kommen, poppen verdrängte Träume und Wünsche schemenhaft als Erinnerung auf und werden doch sofort wieder ins Unbewusste verdrängt. Es fehlt der Glaube daran, dass solche Träume Wirklichkeit werden könnten. Und es fehlt an Mut und Selbstvertrauen. Lieber lässt man/frau sich wieder ablenken, lässt sich unterhalten, während neue Konsumwünsche mittels Werbung ins Bewusstsein geschleust werden. So sammeln sich im Laufe der Zeit im Außen in unserem Lebensraum vieles, das als Ersatzbefriedigung für die unerfüllten Träume dienen sollte und es doch nicht vermochte. Stattdessen nimmt es Raum, kostet Zeit und Energie und belastet letztendlich mehr, als dass es nützen würde.

“Wer die Welt in Ordnung bringen will, gehe zuerst dreimal durchs eigene Haus” aus China

Hier kannst du weiterhören.

Hat dir dieser Beitrag gefallen, dann freue ich mich über ein Like und die Weiterempfehlung an deine Freunde. Danke.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.